AGB Hochzeitsfotografie

Mit der Buchung eines Fotoshootings bei Sabrina Lohse Mediengestaltung und Tierfotografie stimmen Sie diesen allgemeinen Geschäftsbedingungen zu. Bei Fragen zu einzelnen Punkten können Sie mich vorher per Mail oder telefonisch kontaktieren.

 

1. Geltungsbereich

1.1

Die folgenden Konditionen gelten für alle von Sabrina Lohse Mediengestaltung und Tierfotografie durchgeführten Angebote, Aufträge, Leistungen und Lieferungen als Hochzeitsfotografin.

1.2

Mit Entgegennahme von Leistungen aller Art gelten sie in ihrem vollen Umfang als akzeptiert und vereinbart.

1.3

Nebenabsprachen sind nur in schriftlich vereinbarter Form gültig.

1.4

Abweichende Geschäftsbedingungen des Kunden sind nur vom Fotografen schriftlich anerkannt wirksam.

2. Auftragsproduktionen / Fotoshootings

2.1

Wenn Bildmaterial auf Kundenauftrag hin individuell angefertigt wird, besteht das gesetzliche Widerrufsrecht nur bis zum Beginn des Fotoshooting. Später eingehende Widerrufe führen nicht zu einer Aufhebung des Vertrags und nicht zur einer Rückerstattung der eventuell bereits bezahlten Rechnungssumme. Der Fotograf wird den erteilten Auftrag mit höchster Sorgfalt ausführen.

2.2

Die Aufnahmen können vom Kunden über eine Onlinegalerie selbst gewählt werden. Die dort zur Verfügung stehenden Bilder wählt der Fotograf aus. Die Zugangsdaten zu dieser passwortgeschützten Seite auf der Website des Fotografen gehen dem Kunden per email zu. Die Form der Bearbeitung der Fotos liegt im Ermessen des Fotografen. Besondere Wünsche können geäußert, müssen aber nicht berücksichtigt werden. Stimmt das Endergebnis der künstlerischen Bearbeitung nicht mit dem persönlichen Geschmack des Kunden überein, kann aber muss der Fotograf diesem nicht entgegenkommen.

2.3

Unzufriedenheitsbekundungen müssen innerhalb von 4 Werktagen in schriftlicher Form (Post oder email) vorliegen, ansonsten gilt das Bildmaterial als mängelfrei angenommen.

2.4

Der Fotograf verpflichtet sich nicht zur dauerhaften Archivierung der entstandenen Bilder, sofern nicht ausdrücklich etwas anderes vereinbart wird. Diese Vereinbarung bedarf der Schriftform.

3. Nutzungsrechte der Fotografin

3.1

Die Rechte an allen Bildern besitzt auch nach dem Kauf Sabrina Lohse.

3.2

Da es dem Fotografen wichtig ist, Bilder von Hochzeiten als Referenz zu veröffentlichen, erfolgt bei Einräumung des Veröffentlichungsrechtes (Recht am eigenen Bild) ein Preisnachlass auf das gebuchte Paket in Höhe von 10%. Diese Einschränkung gilt nur für Fotos von Personen, nicht für Detailaufnahmen, auf welchen Personen nicht identifiziert werden können.

3.3

Der Fotograf hat nach der Einräumung des Veröffentlichungsrechtes ein zeitlich, räumlich und örtlich uneingeschränktes Nutzungsrecht für diese Bilder für alle Verwendungsbereiche (er darf diese veröffentlichen, vervielfältigen, vermarkten, ausstellen usw… ) Sollte es zu einer Veröffentlichung (Zeitung, Buch) kommen wird der Kunde natürlich umgehend informiert, weitere Ansprüche hat er jedoch nicht – auch nicht gegen Dritte (z.B. Verlag…).

 

3.4

Ist der Einbehalt der Nutzungsrechte von Seite des Kunden für sämtliche Bilder erwünscht, so kann der Kunde dies gegen einen Aufpreis erwirken. Auch der Einbehalt des Veröffentlichungsrechtes muss vor Beginn des Shootings deutlich gemacht und schriftlich festgehalten werden.

 

4. Nutzungsrechte des Kunden

Mit dem Kauf einer digitalen Fotodatei erwirbt der Kunde folgende private Nutzungsrechte an dieser:

4.1

Unter privater Nutzung ist nur das zu verstehen, was für den eigenen, privaten Gebrauch und Zweck verwendet wird, was nicht vermarktet werden soll und was nicht zu kommerziellen Zwecken verwendet wird. Exklusive Nutzungsrechte bedürfen der ausdrücklichen und schriftlichen Form.

4.2

Gestattet sind die Aufbewahrung der digitalen Dateien in unveränderter Form auf jeder Art von Speichermedium, sowie als Drucke jeder Art und die Veröffentlichung der Bilder im Internet, in sozialen Netzwerken oder auf der eigenen Website hierfür ist jedoch, soweit nicht anders vereinbart, ausschließlich die web-optimierte Fassung mit Wasserzeichen zu verwenden.

4.3

Wenn nicht ausdrücklich anders vereinbart ist, gilt folgendes:

• Der Weiterverkauf von Drucken (Fotos, Postern…) oder gar digitalen Dateien des

Bildmaterials ist untersagt.

• Die Weitergabe von digitalen Dateien an Dritte ist nur gestattet, wenn diese sich ebenfalls an die oben genannten Bedingungen halten und diese ebenfalls nur privat nutzen.

• Die kommerzielle Nutzung des Bildmaterials ist nur nach Vereinbarung gestattet. Werbliche, redaktionelle und andere exklusive Nutzungsrechte bedingen einen Preisaufschlag.

 

5. Allgemeiner Umgang mit Dateien und Fotografien

5.1

Das Bildmaterial darf in keiner Form verändert, bearbeitet, zugeschnitten oder umgestaltet werden.

5.2

Besondere Bearbeitungen können vorab mit der Fotografin besprochen werden.

5.3

Unter keinen Umständen darf die Fotografensignatur, welche die Namensnennung des Fotografen gewährleistet, entfernt werden.

5.4

Bearbeitung, Veränderung, Vervielfältigung und jegliche Art der Verwertung bedürfen der schriftlichen Zustimmung von Sabrina Lohse und dürfen nur im Ausnahmefall und nach vorheriger Absprache erfolgen.

5.5

Auch Veränderungen durch dritte Personen (für Collagen etc.) im Auftrag sind ohne schriftliche Zustimmung des Fotografen nicht gestattet.

 

6. Urheberrecht und Namensnennung

6.1

Bei jeglicher Veröffentlichung von Bildmaterial hat der Fotograf ein Recht auf die Nennung seines Namens. Zu diesem Zweck ist ausschließlich, wenn nicht ausdrücklich anders vereinbart, die mit einer Fotografensignatur (Wasserzeichen) versehene Ausführung zu verwenden.

6.2

Verstöße z.B. nicht genehmigte Veröffentlichung / Verbreitung, auch jede Veränderung der Bilddateien, unberechtigte Entfernung des Fotografenlogos oder sonstige Verstöße gegen das Nutzungsrecht sind strafbar. Werden Fotos, die gegen die AGBs verstoßen nach einmaliger Abmahnung nicht aus dem Internet entfernt oder trotzdem abgedruckt, kann ein mehrfacher Bildpreis in Rechnung gestellt werden.

7. Honorar

7.1

Es gilt das vereinbarte Honorar. Ist kein Honorar vereinbart worden, bestimmt es sich nach den jeweils aktuellen Preislisten, zu finden auf www.sabrina-lohse.de. Aufgrund der Kleinunternehmerregelung wird keine Mehrwertsteuer erhoben. Mit Unterzeichnung des Shootingvertrages wird eine Anzahlung in Höhe von 50% des Gesamtbetrages fällig, welche innerhalb von 7 Tagen in bar oder per Überweisung zu zahlen ist. Die Bankverbindung wird im Shootingvertrag bekannt gegeben.

7.2

Wird die für die Aufnahmearbeiten vorgesehene Zeit aus Gründen, die der Fotograf nicht zu vertreten hat, überschritten, so erhält der Fotograf auch für die Zeit, um die sich die Aufnahmearbeiten verlängern, den vereinbarten Stunden- oder Tagessatz.

7.3

Sollte die Auftragserteilung für die Ausführung der Dienstleistung vom Auftraggeber storniert werden, so wird der gezahlte Vorschuss als Ausfallhonorar einbehalten.

7.4

Rabatte jeglicher Form sind nicht kombinierbar, übertragbar oder auszahlbar.

7.5

Durch den Auftrag anfallende Kosten und Auslagen (z.B. Material- und Laborkosten, Parkscheine, Eintrittskarten, erforderliche Spesen, Porto und Verpackung etc.) sind nicht im Honorar enthalten und gehen zu Lasten des Auftraggebers.

7.6

Das Honorar muss vor Übergabe der Bilder oder per Vorkasse gezahlt werden. Bei Präsentationsprodukten (z.B. Büchern, Leinwänden, …), ist eine Anzahlung von 50% zu entrichten.

7.7

Das Honorar ist spätestens binnen 7 Tagen nach Rechnungsstellung zu zahlen, soweit in der Rechnung keine kürzere Zahlungsfrist angegeben ist. Nach einer Mahnung kommt der Auftraggeber in Verzug. Nach Eintritt des Verzugs ist das Honorar 8% p.a. zu verzinsen. Mahnspesen und die Kosten (auch außergerichtlicher) anwaltlicher Intervention gehen zu Lasten des Auftraggebers.

 

8. Haftung, Vertragsstrafe und Schadensersatz

8.1

Sabrina Lohse kann nicht für Schäden haftbar gemacht werden die vor oder während eines Shootings ohne ihre direkte Einwirkung entstehen (z.B. Verkehrsunfälle).

8.2

Der Kunde haftet für sämtliche Schäden, welche durch ihn oder seine Gäste am Equipment der Fotografin verursacht werden.

8.3

Die Vergabe von Terminen für Hochzeitsshootings erfolgt mit äußerster Sorgfalt. Sollte der Fotograf aufgrund von Umständen, welche er nicht zu vertreten hat (Höhere Gewalt, Verkehrsunfall, plötzliche Krankheit, Verkehrsstörungen, den Termin nicht wahrnehmen können, leiten sich daraus keine Schadenersatzansprüche gegen den Fotografen ab.

8.4.

Bei jeglicher unberechtigter Nutzung, Verwendung, Weitergabe des Bildmaterials zu kommerziellen Zwecken ist für jeden Fall der Zuwiderhandlung eine Vertragsstrafe in Höhe von EUR 100,00 pro Bild und Einzelfall zu zahlen.

9. Schlussbestimmungen

9.1

Erfüllungsort ist der Sitz des Fotografen.

9.2

Die Unwirksamkeit einer der vorstehenden Bedingungen berührt die Geltung der übrigen Bestimmungen nicht.

9.3

Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland.

9.4

Gerichtsstand ist der Sitz des Fotografen.

9.5

Sollte ein Shooting bedingt durch technisches Versagen des Equipments misslingen, hat der Kunde Anspruch auf eine kostenlose Wiederholung des Shootings.

 

© Sabrina Lohse Mediengestaltung und Tierfotografie